Normalerweise würden in diesen Tagen viele Kinder mit bunten Laternen durch die Straßen ziehen, mit dem Ziel der Martinsfeuer und der Nachstellung der berühmtesten Tat des heiligen Martin von Tours, der besonders für seine Mantelteilung mit dem bedürftigen Bettler am Stadttor von Amiens bekannt wurde. Doch durch die Corona-Pandemie ist in diesem Jahr vieles anders – jedoch nicht ALLES. Obwohl der Martinszug ausgefallen ist, haben sich die Kinder, die Eltern und die ErzieherInnen ihre alljährliche Spendenaktion nicht nehmen lassen. (mehr …)
Continue Reading