Die Tage sind gerade ziemlich dunkel. Vielleicht, weil wir gerade tatsächlich mitten in der grau-dunklen Jahreszeit sind. Im Kirchenjahr werden diese Tage schon als Tage der (Vor-)Passionszeit gezählt. Ein wenig passt dies zu der Stimmung, denn auch wenn es die „dunkle Zeit“ des Kirchenjahres ist, ist auch sie ganz deutlich vom Osterlicht beschienen. Darauf soll die Aktion #hoffnungsleuchten hinweisen.

Im WhatsApp-Newsletter der Gemeinde, den ihr per WhatsApp unter 01577 37 17 506 abonnieren könnt, bekommt ihr (so ist das Ziel) bis Ostern jeden Tag einen Bibelvers als Hoffnungsspruch, ein #hoffnungsleuchten. Auf Twitter, Facebook und Instagram (wenn ihr eines davon nutzt), findet ihr es unter den hashtags #hoffnungsleuchten und #ekduelken. Hier auf der Homepage wird es in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.