Heute läuteten die Glocken. Doch riefen nicht zur Kirche, sondern zum Gebet. Einige haben die Gelegenheit genutzt und den Lesegottesdienst am Küchentisch oder auf der Couch gelesen. Andere haben sich unseren KiGo angeschaut, den wir auf der Homepage als Video zur Verfügung gestellt haben – auch so bleiben wir Gemeinde.

Gemeinde sind wir auch, weil die Strukturen der Gemeinde aufrecht erhalten bleiben: Das neue Presbyterium wurde heute in sein Amt eingeführt.

Eigentlich geschieht das in einem bunten Gottesdienst, in dem wir dankbar auf die Zeit zurückschauen, die uns das bisherige Presbyterium in den letzten Jahren geschenkt hat – und in dem wir voller Freude und Hoffnung auf die nächsten Jahre mit dem neuen Presbyterium schauen.

Dank, Freude und Hoffnung sind in diesem Jahr zwar nicht abgesagt, doch zum Ausdruck können wir sie erst nach dieser besonderen Zeit bringen. Jetzt ist nicht die Zeit, sich zu versammeln.

Einen kleinen Funken des Danks können wir aber auch hier verbreiten, damit er von hier aus zu einem Feuer wird, dass die Herzen erwärmt. Und so danken wir Hardy Bäumer, Marianne Eich-Schmitz, Michael Guse und Conny Wolff für ihren Einsatz für unsere Gemeinde in den letzten Jahren. „Mit eurem Einsatz habt ihr die Gemeinde und unser Zusammenkommen geprägt. Es waren Jahre des Wandels, durch die ihr uns begleitet habt. Es werden Jahre des Wandels kommen, auf die wir auch dank euch gut vorbereitet sind.“, so Pfarrer Mischa Czarnecki.

Mit diesem Sonntag wurde auch das neue Presbyterium in die Leitung unserer Gemeinde eingeführt. Am Mittwoch „trifft“ sich das Presbyterium erstmals in der neuen Zusammensetzung. Erstmals wird dieses Treffen per Video-Konferenz stattfinden.

In den nächsten vier Jahren wird unsere Gemeindeleitung aus folgenden Personen bestehen:

Nils Berger Irmtraud Britsch Mischa Czarnecki
(Pfarrer)
Laria Eske Ralf Groschopp Kerstin Krämer
Klaus Lammertz Simone Polonis Stephan Sander
(Pfarrer)
Jens Schröder Mario Scheer
(Diakon)
Wolfgang Schmälzlein

Auf der ersten, konstituierenden Sitzung werden die Ämter in der Gemeindeleitung vergeben, die für die Geschäftsfähigkeit und Leitung unserer Gemeinde nötig sind. Die weitere Besetzung von Ausschüssen und Handlungsfeldern der einzelnen Presbyter*innen wird erst später stattfinden.

 

Neben der Einladung zu Gebets-, Lichter- und Liederkette um 19:00 Uhr und dem Hinweis auf unser Online-Gottesdienste für Große und Kleine möchte ich noch auf eine weitere Aktion an diesem Tag hinweisen: Heute um 18:00 Uhr sind alle Musiker*innen – und auch alle, die Freude an Musik haben, eingeladen, „Freude schöner Gottesfunken“ von ihren Balkonen, aus ihren Fenstern, in ihren Gärten zu spielen – als landesweites Konzert.