Die sogenannte Reichspogromnacht fand in Deutschland in der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 statt. In dieser Nacht begannen im nationalsozialistischen Deutschland direkte und gezielte Gewaltaktionen gegen die jüdische Bevölkerung. Sie waren der Beginn der systematischen Verfolgung und Vernichtung des europäischen Judentums, der Anfang des Holocaust. In dieser Reichspogromnacht wurden jüdische Geschäfte geplündert und zerstört, Synagogen wurden niedergebrannt. Die Polizei griff nicht ein, nur wenige Menschen trauten sich, ihren jüdischen Mitbürgern zu helfen. In dieser Nacht starben mehr als tausend Juden. Menschen wurden verhaftet und verschleppt. Auch hier in Dülken wurde am 09. November 1938die Synagoge der jüdischen Gemeinde zerstört. Ausgrenzung und Ablehnung wurden zu Hass und Gewalt. Mutlosigkeit und Wegschauen führten zu Zerstörung und Vernichtung. Was vor 84 Jahren geschah ruft uns auch heute noch auf: Öffne deine Augen! Öffne deinen Mund! Sei Sprachrohr für die, die keine Worte finden.
Continue Reading