Im Jahr des Reformationsjubiläums gilt vor allem bekannten Persönlichkeiten wie Luther, Calvin und Zwingli die Aufmerksamkeit. Allerdings gab es noch viele andere Menschen, die die Reformation der Kirche vorangebracht haben, darunter auch viele gebildete Frauen.

Im Rheinland gibt es nicht nur eine Ausstellung „Reformatorinnen.Seit 1517“ und das Sternpilgern mit Reformatorinnen, an dem einige von uns teilgenommen haben.

Auch in unserem diesjährigen Mirjamgottesdienst werfen wir einen Blick auf Frauen, die seit 1517 die Kirche reformierten oder heute noch reformieren. Mutige Frauen, die es gewagt haben, sich eine eigene Meinung zu bilden und ihre Stimme zu erheben. Sie haben selbst die Bibel gelesen und erkannt, dass Gott wahrhaftig ein barmherziger Gott, ein Gott der Liebe ist.

Auch Frauen haben die Kirche zu Erneuerung und Veränderung gebracht, wie wir am Mirjamsonntag hören werden.

Hiermit lade ich alle Frauen und Männer herzlich zum Gottesdienst am 17. September 2017 ein, der diesmal von der Pfarrerin Frau Elke Langer aus Lobberich und einem Frauenteam unserer Gemeinde vorbereitet worden ist. Lassen Sie sich überraschen, welchen Reformatorinnen wir wohl eine Stimme verleihen werden!

Sonja Herdieckerhoff