(mit den Gottesdiensten vom 03. bis zum 31. Januar 2021)

Noch ist unser Kalender ungefüllt – für das Neue Jahr haben wir schon einige Pläne gemacht, aber 2020 hat uns eins gelehrt: was wir vorhaben, ist nicht unbedingt das, was geschieht. Auch in der Gemeinde geht es uns ähnlich: was 2021 bringen wird, wissen wir in vielen Fällen noch nicht. Aber wir können uns sicher sein: auch in diesem Jahr sind wir von Gott begleitet – und wahrscheinlich gerade dann, wenn es sich zeigt, dass unsere Zeit und all unser Planen doch nicht in unseren Händen liegt.

Und auf dieses Versprechen antworten wir – in unserem Leben, in unserem Gottesdienst. Tag für Tag oder Sonntag für Sonntag. Hier findet ihr die Gottesdienste unserer Gemeinde im Januar 2021.

  31. Januar – Letzter Sonntag nach Epiphanias
Pfarrer Mischa Czarnecki – „Hoffnung ist ein Geschenk“

Egal, wer den 2. Petrusbrief verfasst hat – wir können uns auf seine Zusage verlassen: Die Hoffnung, die uns Kraft gibt, liegt nicht in uns, sondern ist ein Geschenk Gottes. (Leider hat die Tonaufnahme nicht so gut funktioniert, wie wir es uns wünschen. Zur Unterstützung des Hörens steht aber das Script des Gottesdienstes zur Verfügung)
(Gottesdienst zum Vor-, Nach- und Mitlesen; Gottesdienst direkt bei YouTube)

  24. Januar – 3. Sonntag nach Epiphanias
Diakon Mario Scheer – „Gott ist dabei“

Der verlorene Sohn geht… und Gott bleibt bei ihm. Rut bleibt… und Gott bleibt bei ihm. Welcher Weg unser Weg mit Gott ist, gehen oder bleiben, das ist oft schwer zu erkennen. Wir können aber gewiss sein: Gottes Weg mit uns endet nicht. Daran hält Diakon Mario Scheer in seiner Predigt über Rut 1, 1-19 fest.
(Gottesdienst zum Vor-, Nach- und Mitlesen; Gottesdienst direkt bei YouTube)

  17. Januar – 2. Sonntag nach Epiphanias
Pfarrer Mischa Czarnecki – „…das Beste kommt noch“

Jesus feiert – und wir? Wir sind mit dabei und eingeladen, mit ihm mit zu feiern: die Hochzeit zu Kana, aber auch unser Leben. Ist es nicht wunderbar, dass das erste Wunder des Gottessohnes im Johannes-Evangelium dafür sorgt, dass die Freude nicht endet?
(Gottesdienst zum Vor-, Nach- und Mitlesen; Gottesdienst direkt bei YouTube)

  10. Januar – 1. Sonntag nach Epiphanias
Pfarrer Mischa Czarnecki – „In Gott mit den Menschen verbunden“

„Wir sind ein Leib“ – das bekannte Bild aus dem Römerbrief spricht uns noch heute an. Doch was bedeutet es, dass wir alle Teile eines Leibes sind? Darüber denkt Mischa Czarnecki in der heutigen Predigt nach. (Gottesdienst zum Vor-, Nach- und Mitlesen; Gottesdienst direkt bei YouTube).

  03. Januar – 2. Sonntag nach dem Christfest
Diakon Mario Scheer – „Ganz der Vater“

Noch ganz angefüllt von den Geschichten um das Weihnachtsfest haben wir das Kind in der Krippe vor Augen. Und aus all den anderen Erzählungen kennen wir den Wanderprediger Jesus, ein junger Mann in seinen 30ern. Aber es war ja ein wahres Leben, das der wahre Mensch geführt hat – mit all dem, was wir in unserem Leben auch erlebt haben und erleben. In der Predigt von heute denkt Mario Scheer darüber nach, was es für uns heute bedeutet, dass Lukas uns in seinem Evangelium auch etwas vom Teenager Jesus erzählt (Gottesdienst zum Vor-, Nach- und Mitlesen; Gottesdienst direkt bei YouTube).